Ausschnittsfactoring - flexibler Rechnungsverkauf

Sichere Versorgung mit Liquidität und wachsende Unabhängigkeit von den Banken – das sind zwei wichtige Vorteile vom Factoring. Unternehmen können zwischen verschiedenen Factoring Varianten auswählen. Eine flexible Variante ist das Ausschnittsfactoring, oder auch Selektives Factoring genannt. Hier wird nur ein Ausschnitt aus Ihrem Umsatz gefactort.

Durch das Selektive Verfahren Debitorenmanagement flexibel gestalten

ausschnittsfactoring-infoDiese Factoring Variante sieht vor, dass nur Forderungen von ausgewählten Debitoren durch den Factoring-Dienstleister angekauft werden. Dabei werden die Rechnungen eines Debitors fortlaufend vom Factor übernommen. Ausschnittsfactoring gibt einem Unternehmen die Möglichkeit, seine Kundenbeziehungen nach eigenem Ermessen zu gestalten. Oft werden Kunden, mit denen ein Abtretungsverbot (pactum de non cedendo) vereinbart wurde, vom Factoring ausgeschlossen. Außerdem können Skontozahler, die fällige Beiträge innerhalb von kurzer Frist überweisen, und Kunden mit geringen Umsätzen vom Factoring ausgenommen werden. Dagegen sind für das Ausschnittsfactoring die Forderungen an Kunden, denen lange Zahlungsziele gewährt wurden und auch an solche, die oft mit der Zahlung in Verzug geraten, optimal geeignet. Ein Unternehmen kann sich auch beraten lassen, wie das Ausschnittsfactoring optimal zu gestalten wäre.

Vorteile vom Ausschnittsfactoring

Factoring ist eine bequeme und sichere Finanzierungsmöglichkeit für ein Unternehmen. Dank der konstanten Versorgung mit liquiden Mitteln ist ein Unternehmen imstande, seine Lieferanten pünktlich zu bezahlen und wird nicht gezwungen, einen neuen Kredit bei der Hausbank zu beantragen. Klare Zukunftsperspektiven und eine Möglichkeit, neue Investitionsprojekte in Angriff zu nehmen, gehören zu den Pluspunkten der Kooperation mit einem Factor. Beim Ausschnittsfactoring kommen weitere Vorteile dazu. Das ist einerseits erhöhte Flexibilität beim Debitorenmanagement und bei der Liquiditätsversorgung, andererseits ist selektives Verfahren günstig, da nicht alle Rechnungen an den Factor übergehen.

Unterschiede zwischen den Anbietern

Beim Selektiven Verfahren weisen die Konditionen von Factoring-Dienstleistern bedeutende Unterschiede auf. Einerseits wird die Höhe vom Mindestumsatz des mit dem Factor kooperierenden Unternehmens unterschiedlich festgelegt. Andererseits bieten nicht alle Factoring-Firmen ein stilles Verfahren beim Selektiven Factoring an. Bei einigen Anbietern ist es möglich, Ausschnitts- factoring als Inhouse Factoring durchzuführen. Außerdem sind Angebote der Anbieter branchenabhängig und unterscheiden sich oftmals bei den Factoringgebühren und Kosten. Nutzen Sie hier am besten unsere Vergleichstabelle und selektieren Sie den passenden Partner, vergleichen Sie bequem alle Kosten und Gebühren.

Jetzt anfragen

Ausschnittsfactoring - Anbieter Vergleich

Selektives Factoring im Überblick:

  • Nur offene Forderungen von bestimmten Debitoren werden vom Factor übernommen;
  • Flexible Gestaltung vom Debitorenmanagement;
  • Stilles Verfahren und Inhouse Factoring möglich;
  • Günstige Konditionen;
  • Konstante Versorgung mit Liquidität;
  • Finanzielle Sicherheit und Stabilität durch hohe Eigenkapitalquote.

Factoring Check hilft den Interessenten, kostenlos und unkompliziert einen Partner für Ausschnittsfactoring zu finden. Eine übersichtliche Vergleichstabelle verschafft einen klaren Überblick über die Bedingungen der einzelnen Anbieter. Die Kontaktaufnahme kann ebenfalls durch die Internetplattform Factoring Check erfolgen. Nachdem die Entscheidung für das beste Angebot steht, wird der Vertrag unterschrieben und der Startschuss für die Kooperation gegeben.

sidebar-rechts-123-mit-mann