Trotz eines Rückgangs der Zahl der Firmeninsolvenzen bleibt der Gesamtschaden sehr hoch

insolvenzenGestern gab das auf Bonitätsinformationen spezialisierte Unternehmen Bürgel Wirtschaftsinformationen die aktuellen Zahlen für das erste Quartal 2014, die mich sehr nachdenklich stimmen. Zwar ist bundesweit die Gesamtzahl der Firmeninsolvenzen leicht auf 6.190 zurückgegangen. Allerdings ergibt die Prognoserechnung lt. der Pressemitteilung wahrscheinlich einen Schaden von über 6 Milliarden Euro. Diese fehlenden Einnahmen werden die Wettbewerbsfähigkeit aller derjenigen Unternehmen schwächen, die kein Factoring nutzen!

Erstaunlich sind auch die Beobachtungen zur regionalen Verteilung der Insolvenzen, bei denen sich eine weitgehende Übereinstimmung zwischen dem Schuldenatlas von Creditreform und den aktuellen Zahlen von Bürgel ergibt. Es ist ganz klar ein Süd-Nord-Gefälle zu erkennen. Als vergleichsweise unproblematisch im Hinblick auf Forderungsausfälle oder auch Firmeninsolvenzen erweisen sich lediglich Privat- und Geschäftskunden aus den südlichen Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und auch noch Rheinland-Pfalz. In den neuen Bundesländern scheint die wirtschaftliche Aufschwungdynamik an Schwung zu verlieren, weshalb Die Absicherung der Forderungen beispielsweise durch Factoring oder erhebliches Heruntersetzen von Kundenlimits wahrscheinlich unumgänglich sind. Wir erwähnten schon in einem weiteren Artikel die hohe Überschuldung der Bürger, hier finden Sie den Artikel.

Wenn ich diesen Gedanken weiterverfolge, dann kann ich einen weiteren Aspekt des Factorings aufzeigen, der zur erheblichen Stabilisierung Ihres Geschäftsmodells beiträgt: Es gibt Ihnen die Sicherheit, gegenüber Kunden selbstbewusst aufzutreten und die wesentlichen Fragen der Zusammenarbeit zu erläutern. Fragen der Forderungsrealisierung übernimmt das Factoring-Unternehmen, weshalb Sie auch in einer wesentlich offeneren und sachorientierteren Weise zusammenarbeiten werden. Factoring ist deshalb auch eine Art Türöffner in Gegenden, wo es vielleicht einige Unternehmensgründer gibt, das gesamtwirtschaftliche Umfeld aber dennoch überaus kritisch zu sehen ist.

Factoring ist deshalb Absicherungsinstrument und Türöffner zugleich.